Deutsche Rentenversicherung Rheinland

Das sind wir! Soziale Sicherheit an Rhein und Ruhr, dies ist die Aufgabe der Deutschen Rentenversicherung Rheinland. Als einer der größten deutschen Träger der gesetzlichen Rentenversicherung sind wir in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln Ansprechpartner für unsere Kunden. Für die wohnortnahe Betreuung unserer Versicherten, Rentner und der Arbeitgeber in unserer Region unterhalten wir 13 Service-Zentren. Außerdem betreiben wir sechs eigene Rehabilitationskliniken. Einschließlich unserer Hauptverwaltung in Düsseldorf arbeiten insgesamt rund 3.900 Beschäftigte in unserem modernen Dienstleistungsunternehmen. Von der exakten Versicherungskontenführung über die individuelle persönliche Beratung in allen Rentenfragen bis hin zur medizinischen oder beruflichen Rehabilitation reichen unsere Dienstleistungen. Natürlich berechnen und zahlen wir auch die Renten unserer Versicherten oder ihrer Angehörigen. Dabei beträgt der Jahresetat der Deutschen Rentenversicherung Rheinland rund 12,5 Milliarden Euro (2013 sowie 2014), der größtenteils als Leistungen an die Versicherten ausgezahlt wird. Berufseinsteigern bietet die Deutsche Rentenversicherung Rheinland beste Chancen, denn die Ausbildung in vielseitigen Verwaltungsberufen hat bei uns Tradition: So stellen wir jedes Jahr rund 80 Nachwuchskräfte ein. Die meisten von ihnen wollen Sozialversicherungsfachangestellte der Rentenversicherung werden oder nehmen ein duales Studium auf zum Bachelor of Laws – ebenfalls mit der Fachrichtung Rentenversicherung. Darüber hinaus bieten wir auch Ausbildungsplätze an für künftige Kaufleute für Büromanagement. Die Auseinandersetzung mit innen- und außenpolitischen Fragen sowie sozialen Sachverhalten im Rahmen des Projektes „News to use“ ermöglicht jungen Leuten auch während ihrer Ausbildung einen „Blick über den Tellerrand“. Und genau den wollen wir unseren Nachwuchskräften ermöglichen und damit dazu beitragen, sie für die Vielfalt gesellschaftlicher und politischer Themen zu sensibilisieren und ihre persönliche Entwicklung zu fördern.